Sonntag, 14. Mai 2017

Karma Highway

Autor: Michael Obert
Verlag: DuMont
Seiten: 70
DinA 6 Format

Der Reisereporter Michael Obert will Indien verstehen, in dem er auf einer Fernstraße von Ost nach West reist und bei einem Trucker mitfährt. In einem Land, auf dessen Straßen alle 5 Minuten ein Mensch stirbt. Wo nur die Stärksten auf der Straße überleben.

Ein 24 jähriger Truckerfahrer nimmt ihn von Kalkutta bis Munbai mit.
Dem Fahrer sein Truckersitz ist ein Campingstuhl, der auf dem Boden fest geschweißt ist. Die Mitfahrer haben nur ein Brett zum Sitzen.

„Nie zuvor habe ich so viel über den Tod nachgedacht, wie in dieser ersten Nacht.“

Die Inder sehen die Truckerfahrer als Verbrecher, die HIV übertragen, „wie die Mücken Moskito“.
Doch Sitaram, der Fahrer, hat nicht viel zu verlieren. Aus der Gegend, aus der er kommt, werden eh alle wie Aussätzige behandelt.
Sein Monatsgehalt ist so gering, dass er „mit korrupten Beamten um jede Rupie feilscht, weniger isst und lieber ohne Licht und ohne [intakte] Bremsen fährt, als den Truck auf eigene Kosten reparieren zu lassen.“


Ich war mir erst sehr unsicher, da ich finde, dass es etwas reißerisch aufgemacht ist und anfängt. Der Untertitel schon: „Eine Höllenfahrt in die Seele Indiens.“
Doch nach wenigen Seiten ändert sich das und man ist schnell in der Geschichte drinnen. Staunt nur, wie anders doch dort alles ist. Wie man scheinbar auch Leben kann – muss. Dinge, die für uns ganz unvorstellbar wären.

Weniger gefallen hat mir, dass er manches am Anfang nicht erklärt hat. Z.B. warum Sitaram ohne Licht fährt. Im Laufe des Buches verändert sich das zum Positiven.
Schade ist auch, dass das Buch eigentlich ein Büchelchen ist. Ich hätte das Ganze wirklich gerne viel ausführlicher gelesen.

Doch alles in allem: Ein bewegender Eindruck in eine völlig fremde Kultur, in völlig andere Lebensarten. Diesen Leseeindruck kann ich nur empfehlen.

4 ♥ ♥ ♥ ♥

Vielen lieben Dank an DuMont für das Rezensionsexemplar.
 🌷

Kommentare:

  1. Liebe Lilly,

    das Buch scheint interessant zu sein und ich interessiere mich sehr für dieses Land, da ich einige Inder kenne, die jedoch in Dubai leben und arbeiten. Indien ist eine ganz andere Welt, aber sie ist es wert entdeckt zu werden.

    LG Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,

      oh, Dubai finde ich auch sehr spannend. Das muss wohl eine Welt für ich sein.
      Früher wollte ich immer gerne mal nach Indien, aber nach den Ereignissen der letzten Jahren mit den Frauen...

      Liebste Grüße
      Lilly

      Löschen
  2. Hi Lilly,

    ist das richtig? Hat das Buch nur 70 Seiten? Es klingt nämlich wirklich interessant und da kann ich mir gut vorstellen, dass du dir manches noch ausführlicher gewünscht hättest. Überhaupt... wie skurril ist das denn bitte... Truckerfahrer gelten in Indien als Verbrecher? Das scheint ja wirklich ein Reisebericht der etwas anderen Art zu sein. Muss ich unbedingt mal reinlesen. Danke. :-)

    Liebe Grüße dagelassen
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      ja, das Buch ist wirklich mini. Ich war auch ganz überrascht, als ich es zugeschickt bekommen habe.
      Der Autor hat an der Raststätte jemanden gefragt, ob er für ihn übersetzen könnte, da Sitaram kein Englisch sprach. Der andere Inder hat sich geweigert, mit "so einem" zu reden.

      Lieben Dank für Dein Kommi!
      Lilly

      Löschen
  3. Hallo liebe Lilly,

    das hört sich wirklich nach einem interessanten Einblick in dieses Land an. Wie du auch fände ich es zwar theoretisch spannend, Indien zu erkunden, praktisch käme das für mich aber nicht in Frage, weil ich wirklich Angst hätte. Schade. Aber die Welt ist groß genug und hat andere schöne Plätze zum Entdecken. ;)

    Die Seitenzahl überrascht natürlich! Kein Wunder, dass du gerne mehr gelesen hättest.

    Dein Rezi-Bild ist übrigens toll geworden! Das gefällt mir sehr gut, auch wenn das kleine Büchlein da schon fast verschwindet. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tessa,

      vielen Dank für Deinen Kommi! ♥

      Manchmal hoffe ich ja, dass die Zukunft es zulässt, dass man in diese Länder reisen kann. Pakistan würde mich auch sehr interessieren.
      Aber das bleibt vermutlich ein Traum.

      Ganz lieben Dank auch für die Rückmeldung zu dem Bild.
      Stimmt, das Buch geht direkt ein bisschen unter.

      Herzlich
      Lilly

      Löschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥ Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Lilly