Freitag, 30. Juni 2017

Das Glück auf leisen Sohlen - etwas persönliches

Ihr kennt das sicher auch, dass Ihr manchmal denkt, dass Schicksal ist grad nicht gut auf Euch zu sprechen. Oder wie man auf der Scheibenwelt sagt: Da verliert wohl grad Dein Gott beim Schach spielen.
Da geht der Laptop kaputt, der Ersatzlaptop hält genau 24 Std.. Man kann nicht so bloggen wie man gerne möchte.
Dann holt man sich eine Sommergrippe und die eigene Stimme ist plötzlich weg.😓
Ich finde, es ist dann die Kunst der Stunde, sich zu überlegen, warum man es trotzdem besser hat, als viele andere Menschen.
Ein PC ist ersetzbar, meine Stimme wird wieder kommen und Gott sei Dank, lebe ich in einem Land, in dem es Medikamente gibt! Und auch in einer Zeit, in der es Antibiotika und co gibt. Vor 200 Jahren wäre ich vielleicht erbärmlich verreckt.

Ich muss sagen, ich habe zum Glück ein Talent, die kleinen Glücksmomente im Alltag zu sehen, die einen am Ende des Tages denken lassen: Es könnte schlimmer sein.
Dafür bin ich sehr dankbar.
Um mich herum gibt es zur Zeit auch wirklich viele harte Schicksalsschläge. Die von der Sorte, die man nur ein- oder zweimal im Leben ertragen muss. Da muss die Mutter ihren eigenen Sohn beerdigen. Eine andere Bekannte hat einen Hirntumor. Alles Dinge, die mich schon auch mitgenommen haben in der letzten Zeit.

Aber! Aber durch das Laptop Problem hatte ich in der letzten Zeit wieder richtig viel Zeit zum Malen. Das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht. Morgen geht es auch zu boeser und ich freu mich schon wie blöd. Kennt Ihr boesner? Nein? Dann googlet mal schnell. Jedem der kreativ ist, wird das Herz aufgehen. Boesner ist ein Großhandel für Kunstbedarf. Da bekommt man ALLES was das Herz begehrt. Farben, Farben, Farben, in allen Ausführungen. Speckstein, Peddigrohr, Holz..... <3
(Wen das interessiert, der kann auch mal nach gerstaeker googlen. Der ist in mancher Hinsicht billiger und hat noch mehr „normale“ Bastelsachen.)
Ich will mir morgen jedenfalls Buntstifte kaufen, die wie Pastellkreiden sind. Und noch das ein oder andere. *pfeif


 (Eine Mappe, die ich für eine Freundin gebastelt habe.)

Ja und dann 😁 habe ich ja bei Tanja von Der Duft nach Büchern und Kaffee das Gewinnspiel gewonnen. Man durfte sich eines von zwei vorgegebeben Büchern aussuchen oder eine Wunschliste von 6 Büchern aufschreiben. Das alleine finde ich schon ganz, ganz großartig. Und ich habe wirklich ein wunderschönes Päckchen von Tanja bekommen!!💖


Liebe Tanja, auch hier an der Stelle nochmal ein ganz dickes, buntes Dankeschön!


Tanja hat mir noch ein tolles Reinschreibheft geschenkt. (Ich LIEBE Schreibhefte).
Die Bonbons habe ich noch am selben Abend mit einer Freundin bei einem Filmabend verschlungen. (Forrest macht blau -na ja, ging so- und Ocean11 -witzig und spannend).

Die Mondprinzessin habe ich auch schon gelesen und es ist ein ganz wunderbares, warmes Buch!!!! 

Ich wünsche Euch viele schöne Glücksminuten am Tag. 
Macht Euch bewusst, was Ihr alles habt und wer Euch heute schon was Gutes getan hat. Jemand der Euch angelächelt hat, die Kollegin, die den Kaffee gemacht hat... Ihr findet bestimmt was. 
Ab Mitte Juli werde ich hier auch wieder regelmäßiger sein und dann voralle auch wieder fleißig bei Euch kommentieren. 
Herzlich
Eure
Lilly 

Everland

Autor: Rebecca Hunt
Verlag: Luchterhand Literaturverlag
Seiten: 416

Sonntag, 11. Juni 2017

The sky on wednesday

Auf Grund meiner PC Probleme komme ich leider gar nicht dazu, bei meiner liebsten Blogaktion: "Sky all over the world" mitzumachen. Was nicht heißt, dass ich nicht fleißig den Himmel fotografiere. Heute ist herrliches Wetter, der Himmel fast strahlend Blau. Aber die Woche war arg. Sturm, Gewitter, Regen - ich mag ja Gewitter. 
Nun ja, dieses Bild ist am Mittwoch entstanden. 
Liebste Grüße
Lilly



Sonntag, 4. Juni 2017

Snöfrid

Snöfrid​ ​aus​ ​dem​ ​Wiesental  
Die​ ​ganz​ ​und​ ​gar​ ​unglaubliche​ ​Rettung​ ​von​ ​Nordland

Autor:​ ​Andreas​ ​H.​ ​Schmachtl
Verlag:​ ​Arena
Seiten:​ ​235
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4-6 Jahre
(Also ich finde, dass das Buch auch gut für Grundschulkinder geeignet ist.)

Samstag, 3. Juni 2017

Alle verrückt, außer ich


Autorin: Andrea Jolander
Verlag: Heyne
Seiten: 240

Kurze Inhaltsangabe:
Der Untertitel “Der Taschentherapeut für den täglichen Wahnsinn” bringt schon gut auf den Punkt, um was es in dem Buch geht. Es werden psychologische Grundlagen erklärt und alltägliche Themen angesprochen, mit denen sich jeder von uns identifizieren kann. Wer von uns hat sich nicht schon mal gedacht: “Die da draußen sind alle verrückt.”?!
Warum fällt es uns so schwer, ins Fitnessstudio zu gehen? Warum verhalten sich Menschen so komisch ;) wie sie es tun. Wieso grüßt uns der Nachbar eigentlich nie?